Social Media

Suchen...

Blaulicht

Kinder rutschen Böschung Richtung Bahngleise hinab

Symbolfoto: Depositphotos

Gerwisch. Am 28. März 2021, gegen 13:45 Uhr wurde die Bundespolizei durch Kollegen der Landespolizei über spielende Kinder an den Bahngleisen in Gerwisch informiert. Sofort wurde die Bahnstrecke gesperrt und eine Streife begab sich unter Inanspruchnahme von Martinshorn und Blaulicht zu dem Ereignisort.

Wenig später konnten sie an der Bahnstrecke Ausfahrt Richtung Möser drei Mädchen im Alter von 8,13 und 13 sowie zwei Jungen im Alter von 13 und 14 Jahren antreffen. Kollegen der Landespolizei waren bereits vor Ort und hatten die Kinder aus dem Gefahrenbereich geholt, so dass ihnen glücklicherweise nichts passiert war.

Der Gefahr waren sie sich nicht bewusst, denn sie waren sorglos von der neben den Gleisen liegenden Böschung hinab gerutscht. Sie wurden eindringlich über die Gefahren an den Gleisen belehrt und ihnen wurde aufgezeigt, dass Bahnanlagen keine Spielplätze sind. Die Betroffenen wurden zu ihren Erziehungsberechtigten gebracht und auch diese wurden eindringlich über die Lebensgefahren belehrt.

Die Bundespolizei weist in diesem Zusammenhang nochmals daraufhin: Bahnanlagen sind keine Spielplätze! Die Züge nähern sich fast lautlos und können je nach Windrichtung oft sehr spät wahrgenommen werden. Außerdem geht von den vorbeifahrenden Zügen eine enorme Sogwirkung aus, die ebenfalls zu gravierenden, wenn nicht sogar tödlichen Unfällen führen kann. Züge können Hindernissen nicht ausweichen.

Ein 1200 Tonnen schwerer Zug mit 100 Stundenkilometern hat einen Bremsweg von über 1000 Metern. Informationen über richtiges und sicheres Verhalten auf Bahnanlagen stellt die Bundespolizei kostenfrei zur Verfügung. Die Präventionsbeauftragte der Bundespolizeiinspektion Magdeburg wird sich auch diesem Fall wieder annehmen und nochmals Kontakt zu den Kindern aufnehmen. Die Strecke war kurzzeitig gesperrt. Dadurch erhielt eine Bahn Verspätungen von sechs Minuten.

PM/BPOL-MD

Auch interessant

Deutschland & Welt

Berlin (dts) – Der Deutsche Richterbund (DRB) hat sich skeptisch zur Reform des Kapitalanleger-Musterverfahrensgesetzes (KapMuG) geäußert. „Es erscheint zweifelhaft, ob die ausgegebenen Ziele eines...

Deutschland & Welt

Berlin (dts) – Rudi Völler soll über das EM-Jahr 2024 hinaus Direktor der A-Nationalmannschaft des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) bleiben. Das haben Aufsichtsrat und Gesellschafterversammlung...

Deutschland & Welt

Berlin (dts) – Nach der Koalitionseinigung zur Einführung einer Bezahlkarte fordert FDP-Fraktionschef Christian Dürr von den Bundesländern eine rasche Umsetzung. „Als Koalition im Bund...

Deutschland & Welt

Kölln (dts) – Trotz aller Aufrufe, sich breiter aufzustellen, hat die Abhängigkeit der deutschen Industrie von China offenbar auch im Jahr 2023 nicht abgenommen....

Deutschland & Welt

Berlin (dts) – Die Erste Parlamentarische Geschäftsführerin der SPD-Bundestagsfraktion, Katja Mast, will mit dem geplanten Demonstrationsverbot vor Schwangerschaftsberatungsstellen und Abtreibungskliniken gegen radikale Abtreibungsgegner vorgehen....

Deutschland & Welt

Charkiw (dts) – Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hat den republikanischen Präsidentschaftskandidaten und ehemaligen US-Präsidenten, Donald Trump, zu einem Besuch in die Ukraine eingeladen....

Deutschland & Welt

Frankfurt/Main (dts) – Der Dax ist am Dienstag mit Kursverlusten in den Handelstag gestartet. Gegen 9:30 Uhr wurde der Leitindex mit rund 18.240 Punkten...

Deutschland & Welt

Düsseldorf (dts) – Nordrhein-Westfalens Justizminister Benjamin Limbach (Grüne) stellt sich im Streit um die Strafmündigkeit von Jugendlichen gegen NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU). „Die Strafmündigkeit...

Anzeige