Social Media

Suchen...

Deutschland & Welt

Landkreise werfen Spahn Missmanagement beim Impfen vor

Foto: PR/Land NRW/Ralph Sondermann

Osnabrück. Deutschlands Landkreise geben Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) eine Mitschuld am zögerlichen Impftempo: “Der Bund muss zuverlässiger mitteilen, wie viel Impfstoff von welchem Hersteller geliefert wird”, sagte Landkreistagspräsident Reinhard Sager im Gespräch mit der “Neuen Osnabrücker Zeitung” (NOZ). “Das muss besser werden, damit man vor Ort in den Impfzentren rechtzeitig weiß, in welcher Kalenderwoche wie viele Einheiten von welchem Produkt geliefert werden.” Die Impfzentren seien nicht überall ausgelastet und könnten sehr viel mehr bewältigen.

Nur bei verlässlichen Informationen “kann verbindlich terminiert werden. Das erfolgt leider immer noch zu unzuverlässig und mitunter auch zu kurzfristig”, kritisierte Sager an die Adresse von Spahn. “Der Bund sollte sich deshalb auch gegenüber den Herstellern für zuverlässigere Lieferzusagen einsetzen und entsprechenden Druck machen. Das ist nichts, das wir hinnehmen sollten oder das sich irgendwie ,einruckelt’.”

Es komme zudem vor, dass eine bestimmte Menge von einem Hersteller angekündigt werde, dann aber Dosen von einem anderen Hersteller geliefert würden, erläuterte Sager die Probleme in den 294 Landkreisen. “Die komplexe Impflogistik mit Terminvergabe, Abläufen usw. kann nicht gut damit umgehen, wenn am Mittwoch mitgeteilt wird, dass am Donnerstag nicht wie angekündigt 80.000 Dosen von Impfstoff A, sondern 50.000 Dosen von Impfstoff B geliefert werden”, monierte der Landkreistagspräsident. “Hier muss das Management vor allem des Bundes deutlich praxisnäher werden.”

PM/Neue Osnabrücker Zeitung

Auch interessant

Deutschland & Welt

Köln. Saison-Auftakt bei RTL! Wenn Julian Nagelsmann ab Juli den Cheftrainer-Posten beim FC Bayern München übernimmt, ist RTL live dabei. Am 24. Juli ab...

Deutschland & Welt

München. Am zweiten Sommerferien-Wochenende der Saison erwartet der ADAC viel Verkehr und reichlich Staus auf den Autobahnen, vor allem im Norden des Landes. In...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Zum Jahresende 2020 lebten 83,2 Millionen Menschen in Deutschland. Damit ist die Einwohnerzahl Deutschlands im Vorjahresvergleich nahezu unverändert geblieben (-12 000 Einwohner/-innen), nachdem...

Lokales

Magdeburg. Magdeburger*innen ab 18 Jahren können sich heute Nachmittag ohne Termin im Impfzentrum gegen das Coronavirus impfen lassen. Mehr als 300 Personen können dies...

Deutschland & Welt

München. Seit mehreren Wochen kennen die Kraftstoffpreise nur eine Richtung: nach oben. Diese Entwicklung hat sich auch in der vergangenen Woche fortgesetzt, wie die...

Deutschland & Welt

Köln. DER deutsche Showmaster & Schlagersänger, eine generationenübergreifend beliebte Pop- & Countrysängerin und ein weltweit erfolgreicher Star-Produzent – diese Jury ist so vielfältig wie...

Blaulicht

Köln. In dem Fall des angeblich aus freiem Willen verhungerten Häftlings in NRW gehen aus einem vertraulichen Papier der Landesregierung neue, brisante Informationen über...

Aktuelles

München. Im ADAC Test von 14 Fahrradhelmen für Erwachsene zwischen 160 und 35 Euro, schnitten alle Modelle gut oder befriedigend ab. Die Helme im...

Anzeige