Social Media

Durchsuchen

Deutschland & Welt

Wegen Corona: 15,5 % weniger Unternehmensinsolvenzen im Jahr 2020 – Niedrigster Stand seit 1999

Themenbild: Pixabay

Wiesbaden – Im Jahr 2020 haben die deutschen Amtsgerichte 15 841 Unternehmensinsolvenzen gemeldet. Das waren nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) 15,5 % weniger als 2019.

Die Zahl der beantragten Unternehmensinsolvenzen sank damit auf den niedrigsten Stand seit Einführung der Insolvenzordnung im Jahr 1999. Einen Anstieg hat es zuletzt im Krisenjahr 2009 gegeben (+11,6 % gegenüber 2008). Das Jahresergebnis 2020 ist maßgeblich durch die ausgesetzte Insolvenzantragspflicht in der Corona-Krise beeinflusst.

PM/Destatis

Auch interessant

Blaulicht

Magdeburg. Mehr als 60 Zöllnerinnen und Zöllner der Finanzkontrolle Schwarzarbeit (FKS) des Hauptzollamts Magdeburg kontrollierten am 16. April 2021 Arbeitgeber der Baubranche und die...

Deutschland & Welt

Berlin. Kunden, die im Supermarkt aneinandergeraten, Streitigkeiten um Masken, die eskalieren – die Republik scheint mehr und mehr gereizt. 70 Prozent der befragten 30-59-Jährigen...

Lokales

Magdeburg. Das Tiefbauamt der Landeshauptstadt lässt in der kommenden Woche wieder mehrere Schlaglöcher auf dem Magdeburger Ring beseitigen. Dazu werden Fahrspuren in verschiedenen Bereichen...

Deutschland & Welt

Köln. Die Spitzenkandidat:innen für den Bundestagswahlkampf stehen fest. Neben Olaf Scholz für die SPD treten Annalena Baerbock für Bündnis 90/Die Grünen und Armin Laschet...

Deutschland & Welt

München. Tanken hat sich in Deutschland leicht verteuert. Dies zeigt die aktuelle ADAC Auswertung der Kraftstoffpreise. Danach kostet ein Liter Super E10 im bundesweiten...

Advertisement