Social Media

Durchsuchen

Deutschland & Welt

FDP Generalsekretär Wissing: “Alles muss erlaubt sein für Geimpfte.”

Foto: Depositphotos

Saarbrücken. Vor dem Impfgipfel von Bund und Ländern an diesem Montag fordert FDP-Generalsekretär Volker Wissing die schnelle Rückgabe von Freiheiten an Geimpfte. Wissing sagte der “Saarbrücker Zeitung”: “Alles muss erlaubt sein für Geimpfte.”

Wenn es keinen Anlass mehr gebe, Grundrechte einzuschränken, “ist es nicht erlaubt, dies weiter zu tun”. Die Verfassung sei da “sehr klar”, ergänzte Wissing. Zugleich forderte der Liberale, dann auch Betreibern von bestimmten Einrichtungen die Möglichkeit zur Öffnung einzuräumen. “Als Restaurantbesitzer würde ich darauf bestehen, für Geimpfte öffnen zu dürfen”, so Wissing. “Bund und Länder sollten hier rasch handeln. Auch das erwarte ich übrigens vom Impfgipfel”, betonte der Generalsekretär.

PM/Saarbrücker Zeitung

Auch interessant

Deutschland & Welt

Berlin. Heute hat die Bundesregierung die Voraussetzungen geschaffen, um eines der Flaggschiffprojekte der Koalition in dieser Legislatur für mehr Vereinbarkeit und mehr Chancengerechtigkeit in...

Deutschland & Welt

Saarbrücken. Nach der Ankündigung der USA, den Patentschutz für Corona-Impfstoffe lockern zu wollen, warnt SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach vor zu hohen Erwartungen. Lauterbach sagte der...

Lokales

Magdeburg. Ab Freitag, den 7. Mai wird der Radverkehr des Elberadweges im Herrenkrugpark vorübergehend über den Elbdeich umgeleitet. Grund hierfür sind die umfangreichen Wegebauarbeiten...

Advertisement