Social Media

Suchen...

Service

Der Trend zum mobilen Shopping

Immer mehr Menschen nutzen Ihre Mobilgeräte, um Ihre Einkäufe zu erledigen. Besonders stark ausgeprägt ist dieses Konsumverhalten seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie. Man kann seither einen deutlichen Anstieg beobachten. Dies betrifft praktisch alle Branchen, wobei bestimmte Branchen besonders stark ausgeprägt sind bzw. einen neuen Anlauf hin zum digitalen Kaufverhalten gestartet haben. Hervorzuheben sind in diesem Zusammenhang vor allem zwei Branchen. Erstens ist der Lebensmittelhandel stark davon betroffen bzw. kann als Profiteur dieser Entwicklung genannt werden. Seit der Corona-Pandemie konnten sich besonders viele neue Marktteilnehmer in dieser Branche etablieren. Viele Konsumenten nutzen das Angebot und kaufen zum Beispiel auf dem Weg nach Hause von der Arbeit ein und erhalten diese unmittelbar nach Ankunft zugestellt. Das erspart natürlich sehr viel Zeit und bietet dem Konsumenten viele Vorteile. Die zweite Branche als Profiteuer ist der Gesundheits- und Pharmabereich.

Online-Handel als Profiteure der Corona-Krise

Besonders Online-Apotheken konnten ihre Marktanteile stark steigen und zählen als Profiteure dieser Krise. Man hat zuvor nur selten diese Form der Einkäufe vom Computer oder Handy aus erledigt. Die Pandemie hat aber einen klaren Shift hin zum Online-Handel gelegt und heute ist es für breite Schichten in der Gesellschaft völlig normal, die Einkäufe im Netz bzw. vom Mobilgerät aus zu erledigen. Während nicht nur Branchen starke Profiteure der letzten Jahre sind, zählt vor allem das Handy als Profiteur. Neueste Modelle schaffen ein komfortables Einkaufsverhalten und können damit auch stark auf dem Markt punkten. Besonderes Interesse zeigen auch die jungen Konsumenten, die heute auf die Kraft der Marke Handy setzen.

Unternehmen wählen E-Commerce Lösungen als Antwort auf die Krise

Egal, ob der Einkauf heute vom öffentlichen Verkehrsmittel oder im Gym erfolgt, es wirkt beschleunigt und lässt sich daher auch sehr leicht in den Alltag implementieren. Daher ist es nur selbstverständlich, dass auch viele Betriebe auf den Online Handel umsteigen und Ihr Angebot online anbieten möchten. Die beste Möglichkeit, einen eigenen Shop im Netz zu implementieren, ist wohl Shopify. Es handelt sich um eine E-Commerce Lösung, die sich schnell und einfach einrichten lässt. Zudem bietet Shopify jedem Unternehmen eine Möglichkeit, einen Shop online zu starten. Es gibt keinerlei Aufregung um Serverkosten oder die Notwendigkeit einer gehosteten Plattform.

Auch interessant

Deutschland & Welt

Berlin (dts) – Der Deutsche Richterbund (DRB) hat sich skeptisch zur Reform des Kapitalanleger-Musterverfahrensgesetzes (KapMuG) geäußert. „Es erscheint zweifelhaft, ob die ausgegebenen Ziele eines...

Deutschland & Welt

Berlin (dts) – Nach der Koalitionseinigung zur Einführung einer Bezahlkarte fordert FDP-Fraktionschef Christian Dürr von den Bundesländern eine rasche Umsetzung. „Als Koalition im Bund...

Deutschland & Welt

Berlin (dts) – Rudi Völler soll über das EM-Jahr 2024 hinaus Direktor der A-Nationalmannschaft des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) bleiben. Das haben Aufsichtsrat und Gesellschafterversammlung...

Deutschland & Welt

Berlin (dts) – Die Erste Parlamentarische Geschäftsführerin der SPD-Bundestagsfraktion, Katja Mast, will mit dem geplanten Demonstrationsverbot vor Schwangerschaftsberatungsstellen und Abtreibungskliniken gegen radikale Abtreibungsgegner vorgehen....

Deutschland & Welt

Kölln (dts) – Trotz aller Aufrufe, sich breiter aufzustellen, hat die Abhängigkeit der deutschen Industrie von China offenbar auch im Jahr 2023 nicht abgenommen....

Deutschland & Welt

Charkiw (dts) – Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hat den republikanischen Präsidentschaftskandidaten und ehemaligen US-Präsidenten, Donald Trump, zu einem Besuch in die Ukraine eingeladen....

Deutschland & Welt

Berlin (dts) – Altkanzlerin Angela Merkel (CDU) wird bei der Verabschiedung des einstigen Umweltministers und Fraktionsvorsitzenden Jürgen Trittin eine Rede halten. Das geht aus...

Deutschland & Welt

Frankfurt/Main (dts) – Der Dax ist am Dienstag mit Kursverlusten in den Handelstag gestartet. Gegen 9:30 Uhr wurde der Leitindex mit rund 18.240 Punkten...

Anzeige