Social Media

Suchen...

Blaulicht

29-Jährige per Haftbefehl gesucht – Mutter zahlt Geldstrafe in Höhe von 1.600 Euro

Symbolfoto: Bundespolizei

Magdeburg. Am 16. November 2022 erließ die Staatsanwaltschaft Magdeburg, Zweigstelle Halberstadt einen Vollstreckungshaftbefehl gegen einen 29-jährigen Deutschen, welcher sich trotz Ladung seinem Strafantritt nicht gestellt hatte.

Nur zwei Tage später, am Freitag, den 18. November 2022, klickten bei ihm die Handschellen: Der Mann wurde durch eine Streife der Bundespolizei gegen 11:50 Uhr auf dem Hauptbahnhof Mag-deburg, Bahnsteig vier angetroffen und kontrolliert. Der Abgleich seiner Personalien mit dem polizeilichen Fahndungssystem ergab den Haftbefehl. Demnach verurteilte ihn das Amtsgericht Halberstadt im Januar dieses Jahres wegen Diebstahls zu einer Geldstrafe von 1600 Euro beziehungsweise einer Ersatzfreiheitsstrafe von 40 Tagen. Die Bundespolizisten eröffneten dem Gesuchten den Haftbefehl, nahmen ihn fest und mit zur Dienststelle. Dort kontaktierte er seine Mutter, die sich bereit erklärte, die Geldstrafe von 1600 Euro für ihren Sohn zu begleichen. Nachdem sie das Geld in einem anderen Polizeirevier eingezahlt hatte, konnte der 29-Jährige die Polizeidienststelle in Magdeburg wieder verlassen.

PM/Bundespolizei Magdeburg

Auch interessant

Blaulicht

Recklinghausen. Am Donnerstagabend kam es in Recklinghausen-Ost zu einem Zugunglück. Ein 10-jähriges Kind wurde dabei tödlich verletzt. Ein weiteres 9-jähriges Kind erlitt schwerste Verletzungen...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Im Jahr 2021 wurden knapp 1,44 Millionen Patientinnen und Patienten wegen einer Krebserkrankung im Krankenhaus behandelt. Damit sank die Zahl der stationären Krebsbehandlungen...

Deutschland & Welt

Köln. Der Tatverdächtige, der Ende August 2022 am Rande der Veranstaltung zum Christopher Street Day in Münster einen 25-jährigen Transmann durch zwei Faustschläge tödlich...

Deutschland & Welt

München. Die Autofahrerinnen und Autofahrer standen im vergangenen Jahr auf den deutschen Autobahnen in etwa so lange in Staus wie im Jahr 2021. Wie...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Der Nominallohnindex in Deutschland ist nach vorläufigen Ergebnissen der Verdiensterhebung im Jahresdurchschnitt 2022 um 3,4 % gegenüber dem Vorjahr gestiegen. Der Index bildet...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Egal ob Herzinfarkt, Schlaganfall oder schwerer Unfall – bei medizinischen Notfällen hilft der Rettungsdienst. Rund 85 000 Personen waren im Jahr 2021 in...

Anzeige